Ausflugsziele Wandertouren

Bärenschützklamm – Mixnitz

04.06.2020: COVID19 – Update
Österreich öffnet ab heute 04.06.2020 wieder zu einigen Nachbarländern seine Grenzen und somit wird auch der Tourismus im Almenland auch wieder stärker.

22.05.2020
COVID19 – CoronaKrise – Kurzarbeit – begrenzte Schultage – Beschränkungen im Leben. Das sind so die aktuellen Themen die uns tagtäglich begleiten und sogar den einen oder anderen persönlichen aber nicht wirtschaftlichen Vorteil mit sich bringen. Es herrscht ein wenig Ruhe bei den vielen tollen Ausflugszielen in unserem Land und so haben wir uns entschieden durch die Bärenschützklamm auf die Teichalm zu wandern. Dazu haben wir uns von unserem persönlichen Taxi „Schwiegerpapa“ auf einen der vielen aktuell leeren Parkplätzen bringen lassen. Sehr ungewöhnlich da an Wochenenden unzählige Busse aus dem Ausland sich um den Plätzen tummeln um die Menschenmassen auszulassen. In dieser Ruhe konnten wir unsere Wanderung durch die Klamm über die 164 Leitern und Brücken mit allen Sinnen genießen. Da der Weg frei war haben wir unsere Wanderung relativ sportlich gestartet und die angegeben Zeit von 1h gleich mal um 10 Minuten unterschritten. Kurze Rast bei der Einstiegsstelle um uns mental auf die 164 Stufen vorzubereiten. Dann beginnt eine atemberaubende Wanderung durch die Klamm mit knapp 300m hohen Kalkwänden vorbei an unzähligen Wasserfällen über mal steile, mal flache Leitern. Es ist beeindruckend wie das Wasser sich mit seiner ungezähmten Kraft Höhlen, Rillen, Felsnischen und Karstquellen in diese Schlucht über die Jahre geformt hat. Am Ausstieg angekommen geht es noch über einem Waldweg wo dich die Hütte „Zum Guten Hirten“ mit einer einer verdienten Jause und dem Dipperl erwartet.
Nach der Jause ging es entlang dem Mixnitzbach Richtung Teichalmsee wo unsere Wanderung endet.

Daten zur Runde:
– Dauer: 3h 37min
– Gehzeit: 3h 05min
– Strecke: ca. 10,0km 800hm
Tour als GPX-Datei hier downloaden!

Ein paar Fakten zur Klamm:
Die Bärenschützklamm – Mixnitz ist eine der schönsten wasserführende Felsenklamm in Österreich. Sie liegt im Grazer Bergland in der Urlaubsregion Almenland im Gebiet der Gemeinde Pernegg an der Mur. Sie wird vom Mixnitzbach der im Ort Mixnitz in die Mur mündet durchflossen. Die Klamm wurde im Jahr 1901 mit hölzernen Brücken und Leitern für den Tourismus begehbar gemacht, seit 1978 ein Naturdenkmal und wird vom österreichischen Alpenverein Sektion Mixnitz betreut. Insgesamt überwindet man über 164 Leitern einen Höhenunterschied von 360m von 790m (Einstieg in die Klamm) auf 1.150m.
Die Klamm ist offiziel von 1.Mai bis 31.Oktober jeweils von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply