Allgemein

40 Tage Fastenzeit

Ich muss nicht, ich darf.

Mit dieser Headline ist denke ich schon alles gesagt, denn mir ist klar, dass Fasten kein MUSS ist, die Welt sich weiterdrehen wird, negative Nachrichten die Medien weiter regieren werden, usw., trotzdem will ich in diesen vierzig Tagen meinem Körper etwas gutes tun und meinen Willen und mein Durchhaltevermögen stärken.

Ich verzichte von 6. März bis 18. April auf Süßigkeiten!

In den Vorjahren habe ich auf Kaffee und Fleisch verzichtet. Dieser Verzicht heißt auch Umstellung des Körpers, vor allem beim Verzicht in der Ernährung. Bei Kaffee war es Anfangs Kopfweh welches mich plagte und bei Fleisch war es der Stoffwechsel. Aber beides hat dem Körper gut getan und der positive Effekt ist, dass ich in der Firmenkantine immer wieder das vegetarische Gericht wähle.

Ziel heuer ist es mit dem Verzicht meinen Willen zu stärken und gegen den Gusto anzukämpfen. In der Firma steht irgendwo in jeder Abteilung eine Schüssel mit Schoko und daheim befindet sich das Naschkasterl nahe der Couch. Da wird es ein kleiner Kampf mit den kleinen Zellen in mir sein die sich nach diese kleinen Süßigkeiten sehnen werden.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply